08.06. | Kaling-Bürger-Westerheide-Trio

20 Uhr im Saal

Dies ist ein Versuch für ein Rezept für einen speziellen musikalischen Cocktail

Man nehme:

A:  Die klassische Gitarre (Reinhold Westerheide): eine kleine, qua Tonumfang und Lautstärke eher begrenzt, dafür aber im Kaleidoskop der Klangmöglichkeiten mehr als reich bestückte, durchaus bescheidene, zurückhaltende, intime Welt für sich.

B:  Das Saxophon (Andreas Kaling), vorzugsweise Bass, zur höheren Erbauung auch gerne das Sopran: eher laut, unmittelbar, schreiend, aber auch zugleich seufzend, schmachtend, verführerisch und umgarnend.

C:  Das Schlagzeug (Barny Bürger): Wild, wüst, ungehalten und gleichzeitig doch auch nahezu perfekt beherrscht. Dienend, verbindend, treibend, aber auch zum Maßhalten geeignet.

weiterlesen...