Kultur-Genuss im besonderen Rahmen!

Die Durchführung vor Ort erfolgt in Abhängigkeit der jeweils aktuellen Corona-Bestimmungen und Situation!

Für den Besuch einer Kulturveranstaltung gilt ab dem 13.01.2022 die "2-G Plus" - Regelung:

- 2. Impfung oder genesen plus negativem Test einer offiziellen Teststelle (nicht älter als 24-Std.)

- oder ge-Boostert (3.Impfung)

 

Wie wird die Veranstaltung durchgeführt?

Die Konzerte finden jeweils mit reduzierter Saalbelegung statt.  

Um in diesen besonderen Zeiten wieder einen hochwertigen Kulturgenuss zu ermöglichen, haben wir die Saal-Veranstaltungen unter Einhaltung aller geltender Sicherheits- und Hygienemaßnahmen neu aufgestellt:

  • Der Saal ist mit 99-130 Plätzen bestuhlt, auf gut 1/3 bis 1/2 der normalen Saalkapazität. Das Ticketkontingent ist entsprechend limitiert.
  • Alle Sitzplätze sind durchnummeriert und mit einem QR-Code zur Gäste-Datenerfassung ausgestattet. Die Sitzplätze sind bei Einlass frei wählbar und werden per Erfassung des jeweiligen QR-Codes und Eingabe der persönlichen Daten per Handy fest an den Gast vergeben.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


ANNE HAIGIS „Carry on Tour 22´– Songs für immer“ - Abgesagt!!!

Aus aktuellem Anlass ist das Konzert auf 2023 verschoben!

Alle Tickets für 2022 werden zurück erstattet von der Stelle, wo diese gekauft wurden!

Online Tickets werden durch uns direkt erstattet. Bitte melden Sie sich dazu bei uns im Infobüro unter Tel. 0521-144 3003 oder kommen Sie direkt vorbei! 

 

Sa., 22.01.2022 um 20 Uhr

„Carry on“ steht nicht nur für die aktuelle Tour von Anne Haigis, sondern für ihr Leben, ihr Schaffen, ihren Antrieb und nicht zuletzt für 40 Jahre „On Stage“. Getrieben vom „Kleinstadt-Blues“ führte es sie vom tiefsten Schwarzwald bis nach Los Angeles und Nashville. In ihrem aktuellen Programm schlägt sie mühelos Brücken von ihren deutschen Hits wie „Freundin“, der sie direkt in die ZDF Hitparade katapultierte, oder „Kind der Sterne“, „Geheime Zeichen“ und „Haut für Haut“, zu US-Southern Rock über Blues bis hin zu Gospel & Folk – Genres. Mit viel Herzblut erschafft sie bewegende, atemberaubende Momente, etwa, wenn sie mit hemmungsloser Offenheit für „Waltzing Matilda“ ihr Innerstes nach außen kehrt.

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 21,- € / AK 24,- € 

zzgl. Gebühren


Celtic Folk Festival: The Rapparees - Irish Folk rough and ready (IRL)

Fr., 28.01.2022 um 20 Uhr
„Knock out Tour“ 

Markenzeichen der Belfaster Band ist kantiger Gesang, instrumentale „Fire-Power“, Bärte, Gardemaß von über 190, unbändige Energie aber auch Gravität. Diese fünf Burschen reißen das Publikum aus den Sitzen und erden es zugleich. Ihre Art aufzuspielen wird in Irland als „rough and ready“ beschrieben. Sie sind mit einem herzlich rauen Umgangston in einem Arbeiterviertel in Belfast groß geworden und wenn sie ihre Songs ansagen, dann schwingt immer etwas davon charmant mit. Worauf kann man stolz sein? Auf die Balladen, das Liedgut der irischen Arbeiterklasse, die „Murriels“, die Sportvereine und Pubs. Zu den beliebtesten Sportarten gehört das Boxen, als Teil der irischen Arbeiterkultur. Um diese alte Tradition hochleben zu lassen nennt die Band ihre Tournee „Knock out Tour“. Mit einem Touch von Weltmusik beschreiten sie einen neuen und erfrischenden Weg.

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 22,- € / AK 25,- € 

zzgl. Gebühren

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)


Celtic Folk Festival: Billow Wood – Neo Folk from the West of Ireland (IRL)

Fr., 04.02.2022 um 20 Uhr

Die junge Band liebt nicht nur die Tradition, sondern auch die Innovation: Sie schreibt ihre Songs überwiegend selbst und interpretiert diese auf traditionellen Instrumenten wie Harfe, Fiddle, Bodhrán, Tin Whistle, Akkordeon und Gitarre. Brid, Ciara, Mark O’Donnell und Harry Lawler kommen aus der nordwestlichen Grafschaft Mayo. Sie sind virtuose Musiker/-innen und selten hat man eine so schöne und geschmeidige Mehrstimmigkeit gehört. Die Band hat nicht nur eine überragende Bühnenpräsenz, sondern kann auch die traditionellen Jigs & Reels locker aus dem Ärmel schütteln und die Fans zum Toben bringen. Die Songs, Arrangements und Stimmen mit ihrem teils poppigen, teils Indie-Unterton sind einmalig.

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 22,- € / AK 25,- € 

zzgl. Gebühren

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)


Ballastwache 2022 – Einfach Himmlisch

Fr.+ Sa., 11.+12.02.2022 um 20 Uhr (AUSVERKAUFT)

Das wurde aber auch Zeit: Nach dem die Ballastwächter*innen 2020 kurz vor Premiere ins Homeoffice verbannt wurden, heben sie nun völlig ab. Nach „Mach´s noch einmal Fritz“, „Ausgegendert“, „Sozialgeträumt“, „Warm angezogen“ und „In die Jahre gekommen“ präsentiert sich nun das diakonische Quartett wie im Himmel. Dabei nutzt die Ballastwache wieder heiße Luft aus Kirche und Diakonie, um in Galaxien aufzusteigen, die nie zuvor ein Protestant gesehen hat. Heaven can nicht mehr wait: Die vorzeitige Teilhabe an den himmlischen Heerscharen hat begonnen. Übrigens, da oben gilt die 4-G Regel: getestet, genesen, geimpft, getauft. Entsprechende Nachweise sind vorzulegen.

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 20,- € / AK 23,- € 

zzgl. Gebühren

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)


GlasBlasSing – Happy Hour

Fr., 18.02.2022 um 20 Uhr

Scherben bringen Glück, heißt es. Doch wer auf 'ne richtige Portion Glück aus ist, lässt die Flaschen ganz. Und macht damit Musik. Flaschenmusik. Mit "Happy Hour" stellen sich GlasBlasSing jetzt furchtlos und gänzlich den Sonnenseiten des Lebens. In einer Zeit, in der die meisten darauf schauen, was ihnen fehlt und was sie stört, fragen sie: Was tut uns gut? Kann man zu glücklich sein und wie klingt das musikalisch? Kann man auf der Bühne wirklich ein Glücksrad über die Songreihenfolge entscheiden lassen? Ist eine bis zur Mitte gefüllte Bierflasche halbvoll oder halbleer? (Antwort: Weder noch. Es ist ein Cis.) Das sind akustische Wonnen, erzeugt auf allem, was der Flüssigkeitenaufbewahrungsfachhandel zu bieten hat. Glückspilse erklingen für Glückspilze. Dafür stehen GlasBlasSing, Europas führende Pfandwerker, wie immer mit ihrem sperrigen Namen.

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 20,- € / AK 23,- € 

zzgl. Gebühren

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)


Celtic Folk Festival: An Erminig „Plomadeg“ (Bret. Folk)

Fr., 04.03.2022 um 20 Uhr

Berichte von außergewöhnlichen Ereignissen und Personen waren schon in früheren Zeiten willkommene Abwechslungen im oft harten Leben der Menschen auf dem Land und in der Stadt. Lange bevor es Zeitungen und andere Medien gab, wurden Nachrichten, die über Skurriles, Erheiterndes oder Trauriges berichteten, von fahrenden Sängern und Musikanten von Ort zu Ort getragen. Das Programm „Plomadeg“ greift diese Tradition auf und erzählt in (Tanz-) Liedern und Balladen heitere, bewegende, aber auch traurige Begebenheiten der früheren bretonischen Landbevölkerung. An Erminig vermittelt abwechslungsreiche Einblicke in diese Zeiten mit Einflüssen aus dem Hier und Heute.

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 20,- € / AK 23,- € 

zzgl. Gebühren

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)


Helmut Zierl „FOLLOW THE SUN – Der Sommer meines Lebens“

Fr., 11.03.2022 um 20 Uhr

Eine geballte Ladung Lebenserfahrung: „Drei Monate, die meinem Leben eine neue Richtung gaben. Und die mich drei Dinge lehrten: Respekt, Demut und Toleranz. Werte für mein Leben.“ Damals 1971, Lütjensee in der norddeutschen Provinz: mit 16 Jahren steht er mit seinem Armeesack an der Autobahnauffahrt Richtung Süden. Erst hat ihn die Schule rausgeschmissen, dann auch noch sein Vater. Und er denkt sich: Einfach weg, der Sonne entgegen, mit 200 Mark in der Tasche den Sinn des Lebens suchen. Was folgt, sind drei Monate Glück, Angst, Abenteuer und Leben auf der Straße… Helmut Zierl, ein Theater-, TV-, Serien-und Filmschauspieler. Bekannt wurde er durch Tatort, Der Alte, Florida Lady, Familie Sonnenfeld, Flug in die Hölle, Ein Mann steht seine Frau, Traumschiff, Rosamunde Pilcher und ca. 300 weitere Produktionen.

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 20,- € / AK 23,- € 

zzgl. Gebühren

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)


Hanne Kah & Band

Fr., 25.03.2022 um 20 Uhr

Die englischsprachige Folk-Pop-Sensation aus dem Herzen Deutschlands! Im Stil der legendären Singer-Songwriter-Größen wie Joni Mitchell oder Bob Dylan, verstehen es diese 4 Musiker*innen, den Zauber handgemachter Songs in die Neuzeit zu transportieren und einer neuen Generation die Tür zu echter Musik zu öffnen. Dass diese Magie nach wie vor Ländergrenzen zu überwinden vermag, zeigen erfolgrei­che Touren sowohl in Kanada als auch in Australien und Spanien. Supports für die großen „The Hooters“ (Johnny B) oder „Roger Hodgson“ von „Supertramp“ bestäti­gen die Energie der Band.

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 18,- € / AK 21,- €

zzgl. Gebühren

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)


Roland Jankowsky „Die kriminellen Geschichten des O…“

Fr.+ Sa., 01.+ 02.04.2022 um 20 Uhr

Es ist wohl die Rolle seines Lebens, die Roland Jankowsky seit 24 Jahren in der beliebten ZDF-Krimireihe Wilsberg spielt - die des etwas schrägen Kommissars Overbeck, der zwar keinen Vornamen hat, dafür jedoch mutig von einem zum nächsten Fettnäpfchen stapft. Seine Rolle hat mittlerweile Kultstatus. Roland Jankowsky, der Schauspieler hinter Overbeck, ist neben den Dreharbeiten seit zehn Jahren sehr erfolgreich mit seinen Krimilesungen auf Tour. Hier pflastern weniger die Fettnäpfchen, sondern vermehrt Leichen seinen Weg. In mittlerweile sechs Programmen liest Jankowsky stets Kurzgeschichten verschiedener Autoren, die durch überraschende Wendungen, Wortwitz und groteske Situationen gekennzeichnet sind und unerwartet enden. Jankowsky ist ein exzellenter Vorleser.

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 21,- € / AK 24,- € 

zzgl. Gebühren

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)


Köslings Komedy Klub

Fr., 08.04.2022 um 20 Uhr
mit Anka Zink, Johannes Flöck und Piero Masztalerz

Nach dem erfolgreichen Start der Veranstaltungsreihe „Köslings Komedy Klub“ in 2021 gibt es nun die zweite Ausgabe ‚Live und in Farbe‘. Gastgeber und Moderator Marcel Kösling begrüßt auf der Bühne wieder äußerst unterhaltsame Gäste:

Piero Masztalerz ist „Der Cartoon Typ“. Dabei beschränkt er sich nicht nur auf Cartoons sondern präsentiert seinen Humor in allen erdenklichen Variationen: Er singt, liest und spielt. Und er macht etwas, was in dieser Form einzigartig ist, er spricht sogar mit seinen skurrilen Comicfiguren, welche sich als ebenso schlagfertig wie ihr Schöpfer erweisen. Er ist ein vielfach prämierter Cartoonist und veröffentlicht regelmäßig in Spiegel Online, STERN und Eulenspiegel. Er ist besonders in Norddeutschland bekannt für seine Figuren von „Frühstück bei Stefanie“.

Anka Zink hat festgestellt: Das Leben ist eine riskante Sache und es endet immer tödlich. Jedenfalls ist das der bisherige Stand der Dinge. Oft gibt es Situationen, in denen man denkt: „Huch. Gerade nochmal gutgegangen!“ Das Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Risiko, zwischen Elementarversicherung und Wohnwagen, zwischen Wetter App und der Möglichkeit aus dem Fenster zu sehen, unserer Sehnsucht nach Geborgenheit und dem Reiz des Abenteuers. Machen wir was draus! ZinkPositiv!

Johannes Flöck: Knacken Sie gemeinsam mit ihm den Methusalemcode. Damit Sie auch morgen noch kraftvoll mitlachen können. Bei seinem Auftritt erfahren Sie, wie man auf authentisch-humorvolle Weise mehr Spaß am Reifen hat. „Gut fühlen ist wichtiger als gut auszusehen und länger Leben ist besser als die Alternative… Es gibt nur drei Dinge die dir die Wahrheit über dein Aussehen sagen – Kinder, Betrunkene und Leggins.“

Wieder einmal vereint die ‚Allzweckwaffe des jungen Kabaretts‘ Marcel Kösling verschiedenste Genre auf einer Bühne, zur größten Freude des Publikums. Erleben Sie einen mitreißenden Mix, der jeden Zuschauer, ähm… ja, mitreißt!

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 25,- € / AK 28,- €

zzgl. Gebühren

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)


Brother Dege & The Brotherhood of Blues (US)

Fr., 22.04.2022 um 20 Uhr

Seine Songs sind Hymnen an seine Heimat Louisiana und ihre Menschen. Wie ein „Preacher of Blues“ donnert er seine Songs unter das Volk. Sein eigenwilliger, teils ausgeflippter Stil mit Einflüssen von Southern Rock, Metal, Independent, Folk und Psychedelic ist seine Definition von „Delta Blues for the 21st Century“. Mit dem Blues im Herzen und der Leidenschaft einer Rockband haben sich Brother Dege und seine Bruderschaft „The Brotherhood of Blues“ ein Alleinstellungsmerkmal erspielt. Das ist auch Quentin Tarantino nicht verborgen geblieben, als er Dege’s Song „Too Old To Die Young“ in seinen Kultwestern „Django Unchained“ integrierte. Auch die Netflix-Serie „Damnation“ und weitere Filmemacher folgten diesem Beispiel. Seitdem hat Dege mit seinem „Delta Blues for the 21st century“ eine Reise um die Welt angetreten. Der kraftvolle, fast meditative Sound trifft ins Mark und zieht die Zuschauer in seinen Bann.

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 22,- € / AK 25,- € 

zzgl. Gebühren

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)


Tanz in den Mai: „All Right Now“

Sa., 30.04.2022 um 20:30 Uhr

Bereits seit 2001 sind die sechs Vollblutmusikerinnen und -musiker der Bielefelder Band „All Right Now“ sehr erfolgreich in Sachen Rock-Cover unterwegs und bringen das Beste auf die Bühne, was die Rockmusik in den letzten 50 Jahren zu bieten hatte. Das Publikum kann sich auf ein abendfüllendes, schweißtreibendes Programm mit exquisitem, handgemachtem Live-Rock freuen. 3-stimmiger Gesang, hervorragende Solisten und ein toller Groove prägen den Sound, der durch die Ohren und das Herz direkt in die Beine geht - Widerstand ist zwecklos!

Umsetzung gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 10,-  / AK 13,- € 

zzgl. Gebühren

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)



„Flying Feet“ – eine irische Tanz- und Musikshow der Extraklasse!

Fr.+ Sa., 23.+ 24.09.2022 um 20 Uhr

Das Leben auf der „Grünen Insel“ hat sich im Laufe der Jahrzehnte durchgreifend verändert, aber die Liebe zur eigenen kulturellen Identität und den eigenen Wurzeln ist geblieben.  Die Tanz- und Musik-Show verkörpert das Motto „Irland im Wandel der Zeiten“ und zelebriert die irische Lebensfreude in einer lockeres „Pub-Atmosphäre“ mit 5 Musikern und 10 Tänzerinnen und Tänzern. Erleben Sie einen irischen Abend, als ob Sie selbst in einem Pub säßen und feiern würden. Die Tänzerinnen und Tänzer gehören zu den Besten Irlands und waren teils mit „Riverdance“ auf Tournee. Die Musik wird selbstverständlich live von renommierten Musikern dargeboten, u.a. von Seán McCarthy, dem musikalischen Direktor der Show und 6-maligem Gewinner der „All Ireland Championships“ auf dem irischen Dudelsack. Für die Choreografie zeichnet sich Jacintha Sharpe verantwortlich, die zu den talentiertesten Tänzerinnen Irlands zählt. Eine außergewöhnliche Show erstmals mit Tour-Stopp in der Neuen Schmiede!

Limitierte Plätze gemäß Corona-Richtlinien.

VVK 45,- € / AK 48,- € 

zzgl. Gebühren 

(Der Internet-Explorer wird nicht unterstützt, bitte andere Browser verwenden!)