Greyhound George & Andi Grünert: Acoustic Blues

Sa. 26.01.19 um 19 Uhr

Kultur im Lokal

Der Sound des Duos liegt zwischen dem akustischen, vom Klang der Resonatorgitarre bestimmten Delta-Blues und dem frühen, elektrifizierten Chicago-Stil. Das Repertoire erstreckt sich dabei vom rauen, urigen Delta-Blues über Chicago-Blues, Louisiana-Style, Swing, Ragtime bis hin zu eigenen Titeln. Dazu kommen noch Spezialitäten wie der „40er-Jahre-Gangsta-Rap“ oder der „Delta-Rhumba“. Die Mundharmonika und die Slidegitarre klagen um die Wette, der Fuß stampft den Beat und wem es noch nicht reicht, der bekommt noch eine akustische Fahrt mit der Dampflok dazu!

Eintritt frei, Austritt erwünscht  https://www.youtube.com/watch?v=Ws43uI5xV2c


Haley Johnsen

Sa. 23.02.19 um 19 Uhr

Kultur im Lokal

Eine Singer-Songwriterin aus Portland/Oregon, die es nicht zu verpassen gilt. Als eine der aufstrebenden Künstlerinnen des Pazifischen Nordwestens der USA bringt sie mit Ihrer einzigartigen Stimme eine faszinierende Präsenz auf die Bühne. Dabei mischt sie ihren Blues-Rock Style mit Pop Songwriting und nostalgischen Arrangements. Haley überzeugt die Zuhörenden als Sängerin mit einer stimmlichen Bandbreite, die von Entschlossenheit, Verspieltheit und Verletzlichkeit alle Facetten umfasst. Erstmals wird sie ihre bewegenden Songs im Januar / Februar 2019 dem europäischen Publikum präsentieren.

 Eintritt frei, Austritt erwünscht  https://www.youtube.com/watch?v=4F1F_qvYPQc


The Youngmen: Tribute to Neil Young

Sa. 16.03.19 um 19 Uhr

Kultur im Lokal

Neil Young schenkte der Welt nicht nur zahlreiche unvergessliche Songs, sondern legte sich auch mit den Mächtigen an. Bis heute unterstützt er zahlreiche Bewegungen wie die der Ureinwohner des amerikanischen Kontinents, verarmter Farmer, die Anti-Kriegsbewegung und Proteste gegen die Öl- und Fracking-Konzerne.

The Youngmen zeichnen diese Entwicklung nach: - Unplugged & authentisch - Von den gemeinsamen Anfängen bei Buffalo Springfield, der Supergruppe Crosby, Stills, Nash & Young über das legendäre Harvest Album bis zum aktuellen Umweltsong. Uwe Laurenz (Gesang, Gitarre, Harp), Peter Konopka (Gitarre, Cajon, Gesang), Rainer Bunzemeier (Bass), Dominik Gauert (Gitarre, Gesang). Im Sommer 2016 hat die Band ein fulminantes Konzert vor mehr als 350 Gästen im Biergarten der Neuen Schmiede gespielt.

Eintritt frei, Austritt erwünscht


Lukas Meister: Akustikpop/Singer-Songwriter

Sa. 27.04.2019 um 19 Uhr

Kultur im Lokal

Lukas Meister ist unverkrampft, ehrlich, mit einem Blick für das Kuriose im Gewöhnlichen. Dahinter steht die Erkenntnis: Das Dasein ist eine Aneinanderreihung von verwirrenden Situationen, die oft nur mit Humor zu ertragen sind.
Die Songs, die aus dieser Einstellung heraus entstehen, sind keine Comedy. Vielmehr enthalten sie eine pointierte Darstellung menschlicher Abgründe, die mit einem Mindestmaß an Ironie versetzt sind.
Lukas Meister verwandelt flüchtige Momentaufnahmen aus der Reise namens Leben in Musik – poetisch, aber niemals pathetisch. Seit September 2013 ist das erste Album „Wanderjahre“ erhältlich, im Herbst 2015 kommt der Nachfolger “Gold · Zeit · Raketen”. Im Frühjahr 2018 war er musikalischer Begleiter von Sarah Lesch beim Konzert in der Neuen Schmiede. Lukas Meister ist in Freiburg und Berlin zu Hause..

Eintritt frei, Austritt erwünscht  https://www.youtube.com/watch?v=TcYxzPmsl5U


Jenny Sturgeon Trio aus Schottland

So. 26.05.2019 um 19 Uhr

Kultur im Lokal

Das Jenny Sturgeon Trio – eine Kombination „made in heaven“, die sich aus der Singer/Songwriterin Jenny Sturgeon sowie dem Gitarristen (und Geiger) Jonny Hardie (Old Blind Dogs) und dem Geiger Charlie McKerron (Capercaillie) zusammensetzt. Die Musik des Trios vereint das Traditionelle und Moderne und bezieht ihre Inspiration aus dem schottischen Folk, historischen Ereignissen, der Natur. Jenny’s sanfte Stimme bringt das Publikum zum Träumen und transportiert Bilder von rauen Küsten, stürmischen Meeren und kreischenden Möwen. Sanft begleitend und dann wieder peitschend schnell in Instrumentals kommen die Töne des Gitarristen und Geigers daher – eine spannende und bezaubernde Mischung und ein fantastischer Hörgenuß.

Eintritt frei, Austritt erwünscht 

https://www.youtube.com/watch?v=NKzgwGYI1Cs